An der Tankstelle Geld verloren – Besitzer hat sich immer noch nicht gemeldet

Frankenberg. Auch gut drei Monate nach dem Fund eines Umschlags mit Geld hat der Besitzer den dreistelligen Betrag nicht abgeholt. Eine Tankstellenmitarbeiterin hatte das mit Banknoten gefüllte Kuvert im September in Frankenberg gefunden und der Polizei übergeben.

Die ehrliche Mitarbeiterin einer Tankstelle in der Röddenauer Straße hatte – wie berichtet – am 23. September einen Umschlag mit einer laut Polizei „größeren Summe“ Bargeld im Verkaufsraum gefunden und die Polizei eingeschaltet. Nachdem sich einige Tage lang niemand gemeldet hatte, informierte die Polizei im Oktober in den heimischen Medien über den Fund und rief den Besitzer auf, sich zu melden.

Die Summe nannte Polizeisprecher Volker König dabei bewusst nicht – denn nur der wirkliche Besitzer weiß, um welchen Betrag es sich handelt.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Donnerstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare