Tanken, Essen, Lotto

Neuer Name und 850.000 Euro Investition: Tankstelle in Gemünden wiedereröffnet

+
Neue Tankstelle: In der Grüsener Straße 2 in Gemünden wurde gestern eine neue Knies + Lagotka-Tankstelle eröffnet. An fünf Zapfsäulen werden dort alle Kraftstoffe angeboten.

Gemünden. Die erste Bilanz von Richard Lagotka, dem Geschäftsführer und Gesellschafter des Marburger Unternehmens Knies + Lagotka, fiel am Freitag knapp aus:

"Um 5.30 Uhr haben wir die neuen Zapfsäulen freigeschaltet, seitdem läuft das Geschäft.“

Unter dem Slogan „Qualität besonders günstig tanken“ hatte Lagotka seine neue Tankstelle in Gemünden erst wenige Stunden vorher eröffnet. Am ersten Tag drückten sich die Kunden gleich die Türklinke in die Hand.

Mit der neuen Station hat Lagotka sein Tankstellennetz in der Region erweitert: Er unterhält bereits sieben weitere Tankstellen unter anderem in Frankenau, Marburg, Neustadt und Großseelheim. „Die neue Tankstelle trägt auch zur Attraktivität der Stadt bei“, findet Lagotka.

Eine Tankstelle in der Wohrastadt gibt es bereits seit 1992. Vor drei Monaten wurde sie von Knies + Lagotka übernommen und seitdem komplett modernisiert. „Von dem alten Gebäude sind praktisch nur die Außenwände stehen geblieben“, erzählt der neue Betreiber. Einschließlich Kaufpreis habe er 850.000 Euro in das rund 2450 Quadratmeter große Areal investiert.

Die neue Tankstelle in der Grüsener Straße 2 an der Ortsdurchfahrt in Gemünden verfügt nun über fünf neue Zapfsäulen, eine Textil-Autowaschanlage, zwei Staubsauger und über einen 48 Quadratmeter großen Shop mit Bistro. Dort werden unter anderem belegte Brötchen, Snacks, Kaffee, gekühlte Getränke, Zeitschriften und auch eine große Eis-Auswahl angeboten. Eine Lotto-Annahmestelle und ein Hermes-Paketshop vervollständigen das Angebot.

An den Zapfsäulen stehen für die Kunden alle Produkte zur Verfügung – von Diesel über Super plus bis zum AdBlue für Autos und Lastwagen. Eine Besonderheit bei Lagotka + Knies: An der Tankstelle gibt es eine eigene Spur zum Betanken von Lastwagen und landwirtschaftlichen Fahrzeugen. „Damit können die Kunden noch schneller abgewickelt werden“, erklärt Lagotka.

In Gemünden beschäftigt der Geschäftsführer insgesamt sechs Mitarbeiter, Leiter der Station ist Tobias Schnellbächer.

Öffnungszeiten: montags bis freitags von 5.30 Uhr bis 21.30 Uhr, samstags ist ab 7 Uhr geöffnet, sonntags ab 8 Uhr. (mjx)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare