Tankstellen in Waldeck-Frankenberg warten auf neue Benzinsorte

Waldeck-Frankenberg. Die meisten Tankstellen im Landkreis Waldeck-Frankenberg bieten bisher den neuen Kraftstoff E10 nicht an. Zu Jahresbeginn sollte die neue Benzinsorte mit einem Bioethanol-Anteil von zehn Prozent eingeführt werden.

So war es in der europäischen Richtlinie für Kraftstoffqualität vorgesehen. „In Etappen werden wir die Umstellung bis Ende März abgeschlossen haben“, sagt Detlef Brandenburg, Pressesprecher von Aral/BP Deutschland. Immerhin müssen knapp 15 000 Tankstellen in Deutschland mit dem neuen Kraftstoff beliefert und umgestellt werden.

„Es ist nicht einfach damit getan, einen Sticker an die Tankstelle zu kleben und der Kunde weiß Bescheid und ist informiert. Das muss juristisch alles korrekt sein“, ergänzt er. An den Tankstellen müssen Kassensysteme umgestellt und Infomaterialien der Fahrzeughersteller müssen ausgelegt werden, in denen der Kunde nachschauen kann, ob sein Fahrzeug den neuen Sprit auch verträgt.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Dienstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine/HNA Waldeckische Allgemeine.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare