Tankstellenräuber schrieb bei Facebook: „Ich kenne den Täter“

Frankenberg. Die vier mutmaßlichen Tankstellenräuber von Kassel, die am vergangenen Wochenende in Frankenberg festgenommen wurden, sollen alle aus demselben Frankenberger Stadtteil kommen. Das erfuhr die HNA aus gut informierten Kreisen.

Bei Zugriffen der Polizei in Frankenberg waren zunächst ein 15-Jähriger und zwei 19-Jährige verhaftet worden. Nach einem 14-Jährigen wurde noch gefahndet. Nach HNA-Informationen soll er von Eltern und Großeltern überredet worden sein, sich der Polizei zu stellen. Das machte der 14-Jährige am Sonntagmittag (HNA berichtete). Ein Tatverdächtiger soll bei Facebook sogar gepostet haben, dass er den Täter kenne.

Lesen Sie auch:

- Junge Tankstellenräuber: 14-Jähriger nun in U-Haft

- Tankstellenüberfälle: Auch zwei 19-Jährige müssen in Untersuchungshaft

- Tankstellen-Überfälle: Warum die Tatverdächtigen auf freiem Fuß sind

Die Polizei ist mit dem Fahndungserfolg sehr zufrieden: „Das ist ein gutes Zeichen für die Öffentlichkeit“, sagt der Kasseler Polizeisprecher Wolfgang Jungnitsch. Auch für die Tatverdächtigen sei es vielleicht ein Warnschuss zur rechten Zeit: „Sie werden erleben, dass man nicht alles machen kann, ohne dass es Konsequenzen hat.“ (mjx)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare