Vierte Kiwanis-Tanznacht in Frankenberg

Tanzen für leuchtende Kinderaugen

+
Die jungen Männer und Frauen der Tanzsportgemeinschaft und der Tanzschule „Dancesports“ zeigten eine Choreographie zu einem Michael-Jackson-Medley.

Frankenberg - Die vierte Kiwanis-Tanznacht versprach mit stimmungsvoller Musik und atemberaubenden Tanzvorführungen einen kurzweiligen Abend. Etwa 200 Gäste folgten der Einladung des Service-Clubs in die Ederberglandhalle und spendeten für den guten Zweck.

Die Tanznacht des Kiwanis-Clubs Ederbergland hat mittlerweile einen festen Platz im Kalender vieler Frankenberger. Auch die vierte Auflage war gut besucht und lies keine Wünsche offen. Die Tanzvorführungen der Tanzsportgemeinschaft TSG aus Marburg und der Landjugend aus Haubern sowie Musik der Kasseler Band „Massarati“ sorgten für einen kurzweiligen Abend.

Kiwanis-Präsident Erhard Pauly begrüßte die 200 Gäste und stellte das Motto für den Abend vor: Wir für die Region, ihr für uns. Damit verwies er auf den guten Zweck, denn der Reinerlös des Abends wird für soziale Projekte in der Region verwendet. In diesem Jahr fördern die Clubmitglieder die frühkindliche Musikerziehung an zwei Grundschulen, der Regenbogenschule in Frankenberg und der Schule am Goldberg in Allendorf. Damit ermöglichen sie Kindern aus sozial schwachen Familien, ein Instrument zu erlernen. „Es ist ein besonderer Wert, in Menschen und insbesondere Kinder zu investieren“, sagte Pauly. „Und die leuchtenden Kinderaugen sind die schönste Belohnung für uns“, fügte er hinzu.

Von Katharina Beule

Mehr lesen Sie am Dienstag in der gedruckten Ausgabe der Frankenberger Zeitung.

4630774

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare