Alter Bottendorfer Kindergarten

Teil des Spenden-Puzzles

+
Pfarrer Konrad Schullerus (links) lässt seine neue Heimatgemeinde nicht im Regen stehen: Er hat ein Puzzleteil gekauft. Damit unterstützt er die Sanierung des Alten Kindergartens in Bottendorf. Bürgermeister Lothar Koch hat sich ebenfalls noch ein Teil ge

Burgwald-Bottendorf. - Pfarrer Konrad Schullerus ist ein Teil der Spender für die Sanierung des Alten Kindergartens. Dafür hat er von Bürgermeister Lothar Koch ein Puzzleteil bekommen.

Konrad Schullerus ist seit wenigen Wochen Pfarrer der Kirchengemeinden Bottendorf und Willersdorf – und schon gehört er zu den Spendern, die die Sanierung des Alten Kindergartens unterstützen. „Letzte Woche hatten wir ein Gespräch, weil die Gemeinde und die Kirche viele Berührungspunkte haben“, berichtet Bürgermeister Lothar Koch. Dabei habe er von der Spendenaktion erzählt – und Schullerus habe sogleich seine Unterstützung zugesagt. Gestern setzte der Pfarrer sein Versprechen in die Tat um und kaufte ein Puzzleteil.

Insgesamt gibt es 2000 Teile. Zusammengenommen ergeben sie ein 3 Meter auf 1,6 Meter großes Bild von den Bottendorfern vor dem Alten Kindergarten. Für 25 Euro werden die einzelnen Teile verkauft – als eine Erinnerung und ein Dankeschön an die Spender. Wenn die Sanierungen abgeschlossen sind, werde das Motiv, das auf dem Puzzle zu sehen ist, im unteren Raum des Gebäudes aufgehängt. Daneben soll es eine Tafel geben, auf der alle Käufer und Spender aufgeführt sind.

Bisher sind 13.000 Euro zusammengekommen. „25.000 Euro brauchen wir“, sagte der Rathauschef, der sich gleich selbst noch ein Puzzlestück kaufte. „Die Aktion geht weiter, auch wenn das Gebäude wieder geöffnet wird“, wirbt er. Geöffnet werden soll der Alte Kindergarten spätestens am 13. August.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare