Vertragsunterzeichnung nach fast 30 Jahren

Tennisplatz gehört jetzt dem Verein

+
Tennis

Frankenberg - Der Frankenberger Tennisclub hat bereits seit 30 Jahren Interesse daran, das Grundstück zu erwerben, auf dem seine Sportanlagen stehen. Gestern wurde der entsprechende Vertrag unterschrieben.

Fünf Unterschrifte genügen, um die seit 30 Jahren andauernden, mal mehr, mal weniger aktiven Verhandlungen zu beenden. Mit seinem Zeichen schließt Notar Peter Glatzl den Vertrag zwischen der Stadt Frankenberg und dem Tennisverein TC Blau-Weiss Frankenberg. "Wir sind zu einem guten Ende gekommen", sagt dessen Vorsitzender Jürgen Frömmrich: Es fehlt nur noch die Umtragung im Grundbuch, dann gehört dem Tennisverein der Grund und Boden, auf dem seine Sportstätten stehen. Der Verein zahlt der Stadt den in einem Bodengutachten ermittelten Wert von 19700 Euro in vier gleichen Raten, die erste ist bereits im April fällig. "Es war unbefriedigend, dass Sportstätte und Clubhaus uns gehören, Grund und Boden aber nicht", erklärt Frömmrich das Interesse der Tennisspieler an dem etwa 175000 Quadratmeter großen Grundstück im Schmelzegrund.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare