Gemünden

Theaterstück thematisiert Alkoholmissbrauch bei Jugendlichen

- Gemünden (apa). Alkoholmissbrauch ist zwar kein großes Problem an der Cornelia-Funke-Schule. Das Theaterstück „Voll? Voll ­daneben!“ der Kulturschule Leipzig war dort trotzdem an der richtigen Stelle.

Die Schauspieler Günther Keilhauer und Daniela Frese zeigten den ­­Schülern der siebten bis zehnten Klassen beider Schulzweige, wie durch Alkohol aus lustig nervig wird, aus genervt aggressiv, aus Gewohnheit Abhängigkeit.

Die Schüler hatten keine Chance, sich der Thematik zu entziehen: Die Schauspieler banden sie von Anfang an ein, sie liefen durchs Publikum und stellten den Kindern und Jugendlichen konkrete Fragen. Dafür gab es nachher ausdrückliches Lob aus den Reihen der Schüler. Doch das Stück hat den Kindern und Jugendlichen gezeigt, was Alkohol aus einem vermeintlich coolen Typen machen kann: jemanden, mit dem niemand befreundet sein will. Denn dass niemand gern so sein möchte wie Mike oder solche Freunde gern um sich hat, hatten die Schüler selbst schon zuvor deutlich gemacht.

Mehr lesen Sie in der Donnerstagsausgabe der Frankenberger Zeitung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare