„Tickende Zeitbombe“: Gefahrgut-Lkw auf B 252

Bottendorf. Einen Gefahrgut-Laster hat die Polizei bei Kontrollen auf der B 252 vorübergehend aus dem Verkehr gezogen. Er sei eine "tickende Zeitbombe" gewesen.

Wie die Beamten am Freitag mitteilten, hatten sie den Tanklastzug, der mit Dimethylterephthalat (Grundstoff zu Herstellung von Polyestern) beladen war, am Mittwoch zwischen Bottendorf und Ernsthausen kontrolliert.

Dabei entdeckten sie gravierende Mängel an der Brems- und Tankbelüftungsanlage. Zudem fehlte die Gefahrgutkennzeichnung.

Ein Sachverständiger bezeichnete den Lkw als „tickende Zeitbombe“. Der Fahrer durfte erst nach einer Reparatur durch ein Unternehmen seine Fahrt unter Polizeibegleitung in Richtung Aschaffenburg fortsetzen.

Insgesamt nahm der Regionale Verkehrsdienst der Polizei bei der Kontrolle fünf Gefahrguttransporter unter die Lupe. Lediglich einer blieb unbeanstandet. Drei Mal gab es eine gebührenpflichtige Verwarnung wegen geringfügiger Mängel. (nh/mam)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © Archiv

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare