Tier ausgewichen: Motorradfahrer schwer verletzt

Löhlbach/Dainrode. Bei einem Ausweichmanöver vor einem Tier hat ein Motorradfahrer die Kontrolle über seine Maschine verloren: Der 31-jährige Frankenberger prallte am Montagabend gegen eine Leitplanke und zog sich schwere Verletzungen zu.

Der Mann war Polizeiangaben zufolge mit seiner Kawasaki auf der B 253 aus Richtung Bad Wildungen kommend in Richtung Frankenberg unterwegs. Im Streckenabschnitt zwischen Haina-Löhlbach und Frankenau-Dainrode lief gegen 22.30 Uhr offenbar ein Fuchs über die Fahrbahn. Der Kradfahrer wich dem Tier aus, verlor dabei aber die Gewalt über seine Maschine.

Der 31-Jährige kam zu Fall und prallte mit seinem Körper gegen die Leitplanke. Dabei zog er sich schwere Verletzungen, unter anderem Knochenbrüche, zu und musste nach notärztlicher Erstversorgung mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Am Motorrad entstand nach Angaben der zuständigen Frankenberger Polizei ein Schaden von 1000 Euro.

www.112-magazin.de

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare