Reddighausen

Mit dem Tirolerhut nach Reddighausen

+
Zillertaler Haderlumpen

- Hatzfeld-Reddighausen (gl). Ach, dauerte so ein Abend doch nur „ein- oder zwei-oder dreitausend Jahre“ – Veitl, Hölli und Hummel aus dem Zillertal haben am Samstag die Reddighäuser Festhalle mit jeder Menge Energie gefüllt.

Wenn von der Bühne ein „Die Arme hoch!“ kommt und sich in der Halle hunderte, wenn nicht tausende Hände gen Decke strecken, dann ist sicher, dass die Band das Publikum in der Tasche hat. Den Zillertaler Haderlumpen gelang das am Samstagabend in der Reddighäuser Festhalle gleich mehrfach.Zum fünften Mal besuchte die Band aus Österreich den Hatzfelder Stadtteil und die Resonanz war riesig: Fanclubs aus Hamburg, Württemberg, sogar aus Holland und die zahlreichen Vertreter des gastgebenden Hatzfelder Fanclubs fieberten bei jedem Titel mit, sangen, tanzten, hüpfen, schwoften und jodelten, wann immer es ihnen nötig erschien – also so gut wie immer. Die Lumpen dankten es ihnen mit einem Ritt durch ihre Hit-Geschichte von 1987 bis heute, aber auch mit dem einen oder anderen Cover, das an ihre frühen Zeiten erinnerte.

Mehr lesen Sie in der Frankenberger Zeitung vom Montag, 7. November 2011.

944486

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare