Tischler-Geselle kehrt nach vier Jahren von Walz zurück

+
Rückkehr in die Heimat: Tischler-Geselle Daniel Erdmann hat nach altem Brauch das Ortsschild von Frankenberg bestiegen, als er am Samstag von der Walz zurückkam. Unten stehen Gesellen, die ihn auf seinem Heimweg begleitet hatten.

Frankenberg. Vier Jahre war Daniel Erdmann nicht mehr zuhause in Frankenberg: Nach der Gesellenprüfung hat er sich dazu entschlossen, auf die Walz zu gehen. Jetzt sind die Wanderjahre zuende und er konnte seine Familie und Freunde endlich wieder in die Arme nehmen.

Sie hießen ihn am Ortsschild von Frankenberg in der Geismarer Straße am Samstag willkommen. Mit 21 Jahren ist Erdmann von zuhause fort gegangen, um viel zu lernen. „Er ist mit Leib und Seele Tischler“, sagt seine Mutter Monika. In den vier Jahren auf der Walz kam er in der Welt herum: Er war nicht nur in Deutschland unterwegs, sondern auch in Irland, der Schweiz und in den USA. Seine Rückkehr in die Heimat Frankenberg war seit Dezember 2011 geplant. Am 3. März meldete sich der junge Tischler dann in Bremen einheimisch und beendete die Walz. Eine Gruppe von Gesellen begleitete ihn auf seinem Heimweg. (lw)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare