Burgwald

Titelverteidiger schon wieder Spitze

+

- Burgwald-Ernsthausen (mw). Beim Wettbewerb in Ernsthausen ging wieder eine Spitzenzahl von 29 Jungen- und drei Mädchenteams an den Start. Burgwald 2 hat sich nach zwei Wettbewerben an die Spitze der Gesamtwertung des Region-Burgwald-Cups gesetzt.

„Die Punktzahlen sind beeindruckend. Gleich zehn Mannschaften über 1400 Punkte, das ist Spitzenklasse“, sagte Kreisjugendwart Markus Potthof. Bereits seit 23 Jahren richten die Ernsthäuser das Kräftemessen der Jugendlichen aus, seit sechs Jahren findet der Wettbewerb im Rahmen der Region-Burgwald-Cup-Wertung statt. Das knapp 20-köpfige Wertungsrichterteam um Wettbewerbsleiter Martin-Willi Tripp bewertete die beiden Übungsteile, die alle 32 Gruppen zu durchlaufen hatten.

Im A-Teil bauten die 9- bis 18-jährigen Brandschützer, ähnlich wie ihre erwachsenen Vorbilder, einen Löschangriff auf. „So oder so ähnlich könnte ein echter Einsatz auch aussehen, allerdings üben wir ohne Wasser, was auch für die Sicherheit der Jugendlichen besonders wichtig ist“, betonte Tripp. Im B-Teil geht es vorrangig um Schnelligkeit, denn jede Sekunde, die die Jugendlichen den mit Hindernissen gespickten Staffellauf schneller beenden, bringt ihnen einen der wertvollen Zusatzpunkte, die für den Sieg benötigt werden.

Jubel gab es bei der Siegerehrung. Mit 1423 Punkten siegte die Gruppe Burgwald 2 mit einer sehr hohen Punktzahl bei den Jungenmannschaften. Damit übernimmt der Sieger aus dem vergangenen Jahr auch wieder die Führung in der Cup-Wertung vor Langendorf und den Löhlbacher Mädchen. „Schon nach dem zweiten Wettbewerb ist es wieder so spannend, wie es im Region-Burgwald-Cup auch schon in den letzten Jahren immer war“, freute sich der Ernsthäuser Jugendwart Gerd Engel. Bei den Mädchen siegte Löhlbach mit beachtlichen 1412 Punkten.

Weiter geht es mit der Cup-Wertung am nächsten Sonntag auf dem Sportplatz in Burgwald.

Mehr lesen Sie in der FZ vom Dienstag, 31. Mai

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare