Toilette im DGH Bromskirchen ist künftig behindertengerecht

Baustellenbesichtigung: Bürgermeister Karl-Friedrich Frese hat die Mitglieder des Gemeindevorstandes, Reinhilde Müller, Karl-Werner Iske, Andreas Lang und Wolfgang Kreis (von links), über den Fortgang der Bauarbeiten informiert. Foto: Arnold

Bromskirchen. Eine barrierefreie und seniorengerechte Toilettenanlage entsteht derzeit im Dorfgemeinschaftshaus Bromskirchen.

Durch das Versetzen von zwei Türen - kleiner Saal und Männertoilette - konnte im Flur des Obergeschosses ein geeigneter Raum dafür geschaffen werden. Der Raum hat eine ausreichende Wendekreisfreiheit für Rollstühle und Rollatoren, die Toilette hat eine entsprechende Sitzhöhe und Haltebügel sowie ein Notrufsignal.

„Es wurde zwar ein Teil des Flurs geopfert“ sagte Bürgermeister Karl-Friedrich Frese t bei einer Baustellenbesichtigung mit Mitgliedern des Gemeindevorstands. Doch es besteht Einigkeit darüber, dass die beiden Säle damit eine Aufwertung erhalten.

Der große und kleine Saal auf dieser Etage können für Veranstaltungen angemietet werden und haben nun neben dem barrierefreien Zugang über den Personenaufzug künftig auch eine entsprechende Toilettenanlage.

Frese sagte, dass für die Baumaßnahme ursprünglich 30 000 Euro im Haushalt geplant waren. Aus jetziger Sicht könne das Projekt aber mit einer Bausumme von 25 000 Euro abgeschlossen werden. „Am 1. Dezember wird das alles fertig sein, denn am 5. Dezember ist das GH für eine Veranstaltung vermietet“, so die Information des Bürgermeisters zum Ende der Baumaßnahme.

Mit dem Seniorenbeirat werde gemeinsam weiter an der Barrierefreiheit Bromskirchens gearbeitet, kündigte der Bürgermeister an. Dazu gehöre die Baumaßnahme im Dorfgemeinschaftshaus ebenso wie das begonnene Absenken von Bürgersteigen. (wi)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare