Mitgliederversammlung des Sportschützenvereins – Steigende Mitgliederzahl

Torsten Böhl bleibt Chef

Schützenchef: Torsten Böhl wurde wiedergewählt. Foto: Clausen

Frankenberg. Bei der Mitgliederversammlung des Sportschützenvereins Frankenberg standen Berichte und Vorhaben auf der Tagesordnung des 1996 gegründeten Vereins. Bei den anstehenden Vorstandswahlen gab es keine Veränderungen. Torsten Böhl bleibt Vorsitzender.

Nach der Begrüßung durch Vorsitzenden Torsten Böhl verlas Schriftführer Günter Berkenkopf zunächst das Protokoll des Jahres 2009. Anschließend gab es eine Übersicht über die Aktivitäten des vergangenen Jahres.

Ausgerichtet wurden zahlreiche Schießvorhaben, die Vereinsmeisterschaften, ein Osterfeuer, das Königsschießen an Pfingsten sowie ein Pokalschießen mit Ordonnanzgewehren. Auch ein Waffenkundelehrgang wurde veranstaltet. Zahlreiche Arbeitsstunden leisteten die Mitglieder. Erfreulich ist auch der Mitgliederzuwachs auf nunmehr 190 Personen. Erfolgreich waren die Mannschaften in den Rundenwettkämpfen der Kreisklasse.

Nach dem positiven Kassenbericht von Heinrich Jakobi und der einstimmigen Entlastung des Vorstandes erfolgte Wahl des gesamten Vorstandes.

Für weitere drei Jahre bleibt Torsten Böhl Vorsitzender. Auch seine Vertreter Klaus Battenfeld und Reiner Austermühl bleiben im Amt. Für die Kasse sind weiterhin Heinrich Jakobi und Kurt Reinbott zuständig. Schriftführer bleiben Günter Berkenkopf und Gerhard Hester.

Die Kasse werden Philipp Austermühl und Daniel Hester prüfen.

Schießwettbewerbe

Für das laufende Jahr stehen unter anderem wieder verschiedene Schießwettbewerbe, das Osterfeuer, das Königsschießen am Pfingstsamstag sowie die Vereinsmeisterschaften im Herbst auf dem Programm.

Über weitere Veranstaltungen wird der Vorstand rechtzeitig informieren. (cz)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare