Ein Toter und mehrere Verletzte bei Winterunfällen in Mittelhessen

Marburg. Bei mehreren Unfällen auf glatten Straßen in Mittelhessen sind ein Mann getötet und acht Menschen verletzt worden.

Ein 27-Jähriger sei am Sonntag bei Kirchhain (Kreis Marburg-Biedenkopf) gestorben, berichtete die Polizei am Montag. Der Mann war mit seinem Wagen ins Schleudern geraten und in ein entgegenkommendes Auto gekracht. Eine 25-Jährige und der 59 Jahre alte Fahrer des anderen Wagens kamen schwer verletzt ins Krankenhaus.

Bei Schönstadt kollidierten drei Autos miteinander, vier Menschen wurden verletzt. Auch in der Nähe von Cölbe krachte es, weil ein 64-Jähriger die Kontrolle über seinen Wagen verlor und gegen das Auto eines 39-Jährigen raste. Beide erlitten Verletzungen. (lhe)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion