Hauberner Folklorefest vom 7. bis 10. Juni

Trachten werden lebenslang getragen

+

Frankenberg-Haubern - Das Hauberner Folklorefest vom 7. bis 10. Juni anlässlich des Landjugend-Jubiläums wird eine Mini-Europeade. Die Heimatzeitung stellt die ausländischen Gastgruppen vor.

Durch die regelmäßige Teilnahme an den Europeaden seit mehr als 20 Jahren hat die Hauberner Landjugend viele Kontakte in ganz Europa. Zu Gast in Haubern wird Anfang Juni die schwedische Volkstanzgruppe „Hembygdsgillet“ sein. Sie pflegen auch eine enge Verbindung mit der Volkstanzgruppe Besse.

Gruppe zählt 100 Personen

Fast 100 Aktive zählt die Kinder-, Jugend- und Erwachsenengruppe aus Malmö. Sie ist damit die größte Volkstanzgruppe in Südschweden. Im Mittelpunkt steht die Pflege der Trachtenkultur und der schwedischen Volkstänze. Die meisten Trachten aus dem jeweiligen Geburtsort werden selbst geschneidert. Sie werden lebenslang auch beim Umzug in einen anderen Ort getragen. So ergibt sich ein buntes Bild in der Volkstanzgruppe. Die meisten Trachten stammen aus Südschweden. Die Gruppe „Hembygdsgillet“ hat viele Freundschaften in Deutschland, England, Finnland, Kroatien, Ungarn und Österreich.

Traditionelle schwedische Tänze sind „Hambo“, „Schottis“ und der „Kadrillen“. Zweimal im Jahr bietet die Volkstanzgruppe neue Anfängerkurse an. Auch internationale Tänze werden eingeübt. Vor wenigen Tagen trat die Gruppe beim Eurovision Song Contest im Zentrum von Malmö auf und zeigte Volkstänze zur Musik von Gewinnern der Vorjahre, unter anderem Abbas „Waterloo“.

Vor acht Jahren besucht

Vor acht Jahren hat die Hauberner Landjugend die Volkstänzer in Malmö besucht. Der einwöchige Aufenthalt ist den Hauberner bis heute in guter Erinnerung. Sie waren bei Mitgliedern der Tanzgruppe privat untergebracht und erlebten eine große Gastfreundschaft. Beim gemeinsamen Tanzen entdeckten die Gruppen viele Gemeinsamkeiten und Verständigungsprobleme waren schnell überwunden. Die Hauberner besuchten in Schweden touristische Ziele und lernten das skandinavische Land kennen. Später wurde der Kontakt bei Besuchen in Edermünde-Besse gepflegt.

Die Hauberner und Schweden freuen sich auf ein Wiedersehen vom 7. bis 10. Juni in Haubern. Rund 20 Volkstänzer aus Malmö werden erwartet. Sie sind ebenfalls bei Mitgliedern der Landjugend privat untergebracht. Am Samstag, 8. Juni, und Sonntag, 9. Juni, treten sie abends im Hauberner Festzelt auf. Außerdem wirken sie am Samstagabend beim Folklore-Festzug mit. Am Freitag, 7. Juni, tanzen die Schweden auch in der Bad Wildunger Wandelhalle.

von Frank Seumer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare