Ford Transit geht in Flammen auf - Ursache noch unklar

+
Ford Transit geht in Flammen auf

Frankenberg/Burgwald. Aus noch ungeklärten Gründen ist ein Transporter vom Typ Ford Transit am Donnerstag gegen 11.25 Uhr auf der Kreisstraße 117 in Höhe der Frankenberger Burgwaldkaserne in Flammen aufgegangen.

Der 47 Jahre alte Fahrer aus dem Raum Siegen wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert.

Der Fahrer berichtete der Polizei von einem technischen Defekt. Er konnte den Transporter noch anhalten und sei dann ohnmächtig geworden, sagte ein Polizeibeamter an der Unglücksstelle.

Die FrankenbergerFeuerwehr rückte unter der Leitung von Stadtbrandinspektor Martin Trost mit drei Fahrzeugen und elf Einsatzkräften an. Mit Wasser aus einem Tanklöschfahrzeug wurden die Flammen gelöscht. Dabei trugen die Feuerwehrleute Atemschutzgeräte.

Beladen war das Transporter mit Elektrogeräten. "Was drin war, ist Schrott", sagte ein Polizeibeamter. Am Transporter im geschätzten Wert von 8000 Euro entstand Totalschaden. Die Kreisstraße war während der Lösch- und Aufräumungsarbeiten gesperrt. Straßenmeisterei und Feuerwehr machten auslaufenden Kraftstoff und Motoröl mit Bindemittel unschädlich. (off)

Fotos vom Brand

Ford Transit steht in Flammen

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare