Transport per Gutschein: Jugendtaxi löst Fifty-Fifty-Taxi ab

Mit Gutscheinen: Bürgermeister Björn Brede, Carolin Hecker und Melanie Brühl vom Vorstand der Hessischen Landjugend und Landrat Dr. Reinhard Kubat eröffneten das neue Jugendtaxi in Frankenau. Foto:  Schelberg

Frankenau. Mit dem neuen Jugendtaxi ist ein Nachfolgemodell für das eingestellte Fifty-Fifty-Taxi im Landkreis gefunden worden. In Frankenau fiel nun der Startschuss für das neue Projekt.

Das Prinzip: Jeder Jugendliche im Alter von 16 bis einschließlich 23 Jahren erhält pro Jahr drei Gutscheine im Wert von fünf Euro. Diese können dann zu jeder Zeit für eine Taxifahrt eingelöst werden.

Zwölf Beförderungsunternehmen aus dem Landkreis unterstützen die Aktion und nehmen die Gutscheine an. Landrat Dr. Reinhard Kubat und Dr. Jürgen Römer stellten im Beisein von Bürgermeister Björn Brede sowie der Vorstandsmitglieder der hessischen Landjugend, Carolin Hecker und Melanie Brühl, das neue Modell vor. „Wir sind stolz darauf, dass wir jetzt einen Ersatz für das Fifty-Fifty-Taxi gefunden haben“, erklärte Kubat. Das Modell sei zudem wesentlich einfacher zu handhaben als das zu bürokratische Fifty-Fifty-Taxi. (sm)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Samstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare