Transporter rutschte Böschung hinab - 10 000 Euro Schaden

Schreufa. Unverletzt ist am Donnerstagabend ein 41-jähriger Lkw-Fahrer aus Medebach geblieben, der mit seinem Fahrzeug in eine Böschung gestürzt war.

Wie die Polizei in Frankenberg mitteilte, war der Mann gegen 23.10 Uhr mit seinem Auto auf der Landesstraße von Schreufa in Richtung Sachsenberg unterwegs, als er in einer scharfen Rechtskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. So kam der Medebacher nach links von der Fahrbahn ab, prallte gegen einen Baum und rutschte eine Böschung hinab.

Laut Polizei sei überhöhte Geschwindigkeit die Ursache für den Unfall gewesen. "Es war schwierig, den Transporter aus der Böschung zu ziehen. Er musste mit zwei Fahrzeugen abgeschleppt werden", teilte die Polizei mit. Der Fahrer, der zunächst nicht auffindbar war, habe sich am frühen Freitagmorgen bei der Polizei gemeldet. Am Transporter entstand ein Schaden in Höhe von 10 000 Euro. (dow)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare