Serie: Was wurde aus? 

Tresorfund im Hainaer Wohrateich bleibt wohl für immer ein Rätsel

+
Fund im Wohrateich:  B eim Ablassen des Wassers im Oktober im oberen der beiden Hainaer Wohrateiche war unter anderem dieser Tresor aufgetaucht

Haina-Kloster – Was wurde eigentlich aus den Funden im Hainaer Wohrateich?  Die Herkunft der im Oktober entdeckten Dinge - ein Tresor, eine Schreckschusspistole, zwei Zigarettenautomante und Übungsmunition  - bleibt wohl ein Rätsel.

Eine Geschichte wie aus einem Krimi: Beim Ablassen des Wassers aus den beiden Hainaer Wohrateichen tauchten Ende Oktober im oberen Teich einige Gegenstände auf, die auch die Polizei interessierten: ein 250 Kilogramm schwerer ungeöffneter Stahltresor, zwei Zigarettenautomaten, Übungsmunition aus Bundeswehrbeständen und eine Schreckschuss-Pistole. Die Hainaer Feuerwehr und Forstmitarbeiter hatten die Dinge in einer vierstündigen Aktion aus dem schlammigen Teichgrund geholt.

Wer hat die Sachen in den Teich geworfen? Wurde der Tresor geraubt? Wurden die Zigarettenautomaten aufgebrochen? Wer hat die Schreckschusspistole und die Munition im Wasser verschwinden lassen?

Auf alle diese Fragen hat die Polizei bis heute keine Antwort, wie Sprecher Dirk Richter auf HNA-Anfrage erläuterte. Dabei habe die Frankenberger Polizei umfangreich ermittelt. Sie habe im Straftaten-Register der vergangenen Jahrzehnte nach Fällen gesucht, die mit den Gegenständen in Verbindung stehen könnten. Fehlanzeige. Die Herstellerfirma der Zigarettenautomaten aus D-Mark-Zeiten existiere schon lange nicht mehr. Am und im Tresor gab es keinerlei Hinweise auf Eigentümer oder Hersteller. Wie berichtet, stellte sich heraus, nachdem eine Spezialfirma den verschlossenen Tresor aufgebrochen hatte, dass dieser leer war.

„Die Sachen lagen wohl schon seit den 1990er-Jahren im Teich“, sagte Richter. Aus der Bevölkerung sei kein einziger Hinweis zu den Gegenständen gekommen. Jetzt werde die Staatsanwaltschaft Marburg entscheiden müssen, wie es weiter gehe, ob die Ermittlungen eingestellt werden. Und der Tresor? „Der steht noch in der Polizeistation Frankenberg. Die Tendenz: Er wird wohl verschrottet“, sagt der Sprecher.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare