Rennertehausen: Trinkwasser muss desinfiziert werden

Rennertehausen. Wegen einer geringfügigen Verunreinigung muss das Trinkwasser im Ortsteil Rennertehausen, nach Abstimmung mit dem Gesundheitsamt, vorübergehend durch eine Zugabe von Chlor desinfiziert werden. Darauf weist die Allendorfer Gemeindeverwaltung hin.

Das gechlorte Trinkwasser sei in keiner Weise gesundheitsschädlich, könne jedoch einen Eigengeruch aufweisen, teilt Bürgermeister Claus Junghenn weiter mit.

Sobald die Chlorung beendet ist, will die Gemeinde Allendorf dies bekannt gegeben. (nh/off)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare