Trinkwasser wird knapp: Bewässerung von Gärten verboten

Battenberg. Die anhaltende Hitze sorgt für Probleme bei der Trinkwasserversorgung in Battenberg, in Dodenau und in Laisa. Verschärfend kommt hinzu, dass der alte Hochbehälter in Battenberg wegen Sanierungsarbeiten noch nicht wieder genutzt werden kann.

In Absprache mit Wassermeister Michael Grings hat Bürgermeister Horsel Einschränkungen für die Verwendung von Trinkwasser erlassen. Bis auf weiteres darf Trinkwasser in den genannten Orten nicht zur Bewässerung von Gärten und Wiesen sowie von Spiel- und Sportplätzen verwendet werden.

Auch das Betreiben von Springbrunnen, Fischbecken und privaten Schwimmbecken ist derzeit nicht erlaubt. Trinkwasser darf auch nicht zum Autowaschen verwendet werden. (nh/off)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare