Trockenes Gras brannte in Allendorfer Garten

Konnten die Schläuche nach kurzer Zeit wieder einpacken: Die Feuerwehr aus Allendorf hatte den Brand schnell gelöscht. Foto: Arnold

Allendorf-Eder. Einsatz im Garten: Am Samstag um 16:44 Uhr wurden die Feuerwehren Allendorf und Rennertehausen zu einem Brand nach Allendorf in die Sudetenstraße gerufen.

Die Feuerwehr Rennertehausen musste allerdings nicht mehr eingreifen, weil es sich doch nur um einen kleinen Brand von trockenem Gras und dürren Ästen an einer Böschung im Garten handelte.

Ortsbrandmeister Horst Huhn sagte, dass mit einem C-Rohr-Einsatz der Brand gelöscht werden konnte, und nach 22 Minuten konnte die Feuerwehr ihre Schläuche auch wieder einrollen. Was den Brand verursacht hatte, wird noch untersucht. (wi)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare