Battenberg

Trompeten, Tuba und Tenorhörner

+

- Battenberg (ph). „Berthold Schick und seine Allgäu 6“ begeisterten das Publikum in der Battenberger Burgberghalle. Das Blasmusikkonzert am Samstagabend war ausverkauft. Der Erlös geht an die beiden Battenberger Kindergärten.

Ganze vier Stunden lang begeisterten „Berthold Schick und seine Allgäu 6“ die rund 400 Zuhörer mit überwiegend böhmischer Blasmusik. Freunde dieser Musikrichtung waren aus einem weiten Umkreis nach Battenberg gekommen und bedankten sich nach jedem Stück mit viel Applaus für die Darbietung. Erst nach Mitternacht traten die Konzertbesucher den Heimweg an. In ihrem abwechslungsreichen Programm zogen die Musiker alle Register ihrer Kunst und damit das Publikum in ihren Bann. Mit Tenorhorn, Tuba, Trompeten und Schlagzeug präsentierte die Sieben-Mann-Kapelle einen großartigen Klang und eine ebenso große spielerische Qualität. Viele anwesende Amateur-Musiker zeigten sich erstaunt über die Leistungen der Profis und begeistert vom reichhaltigen Repertoire der Band. Es enthielt viele bekannte Musikstücke, die von Schick und den „Allgäu 6“ neu interpretiert wurden. Musikalische Höhepunkte waren die Instrumental-Soli, bei denen die Trompeten-Bläser Reinhard Schäfer, Helmut Kassner und Matthias Haslach, der Tubist Herbert Hornig und der Schlagzeuger Hermann Schick sowie die Tenorhorn-Bläser Markus Kirschbaum und Berthold Schick ihr Können unter Beweis stellten. Das Musikstück „Mein Tiroler Land“, das auch vom Battenberger Musikzug in großer Besetzung gespielt wird, gehörte um Mitternacht zu den Zugaben der Kapelle. Es wurde vom Publikum begeistert klatschend und mit Gesang begleitet.Berthold Schick und seine sechs Musiker – die Band spielt in einer kleinen Besetzung – waren zum zweiten Mal zu Gast in der Bergstadt. Initiator des Konzerts war Dr. Detlef Marburger, der sich im Battenberger Musikzug für die Blasmusik engagiert und auch die Mestrini-Seminare organisierte. Schwerpunkt dabei ist die bekannte Musik von Ernst Mosch und seinen Egerländern – wie sie auch von Schicks Gruppe gespielt wird. Marburger freute sich sowohl über die hochkarätige Band, die seiner Einladung gefolgt war, als auch über die zahlreichen Besucher. Der Erlös aus dem Blasmusik-Konzert kommt den beiden Kindergärten in Battenberg zu Gute.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare