Kommunalwahl am 27. März

Trotz Umfragetief ist FDP-Chef Heidel vor der Kreistagswahl nicht bange

Sieht der Kommunalwahl positiv entgegen: Kreisvorsitzender Heinrich Heidel (FDP).

Waldeck-Frankenberg. Um den Einzug in den Kreistag muss die FDP nicht bangen, meint deren Kreisvorsitzender Heinrich Heidel. Obwohl die FDP bundes- und hessenweit in Umfragen auf fünf Prozent abgestürzt ist, ist Heidel für die Kommunalwahl am 27. März optimistisch.

Der Wählerstamm im Kreis sei relativ stabil, sagt er im HNA-Interview.

In Waldeck-Frankenberg seien die Menschen etwas bodenständiger. „Da war der Höhenflug der FDP nicht so hoch und dementsprechend ist der Sturzflug nun auch nicht so extrem“, sagte Heidel. Vor einem Jahr erreichte die FDP bei der hessischen Landtagswahl 16 Prozent – jetzt liegen die Liberalen laut Umfrage bei nur noch fünf Prozent.

Was Heidel zu den Gerüchten sagt, er wolle Dezernent in der Kreisverwaltung werden, lesen Sie in unserem Interview, dass Sie in der gedruckten Mittwochsausgabe der HNA Waldeckische und Frankenberger Allgemeine finden.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare