Trust ist neuer Vorsteher der Rosenthaler Stadtverordneten-Versammlung

+
Neuer Parlamentschef von Rosenthal: Konrad Trust von der FDP.

Rosenthal. Konrad Trust ist neuer Vorsteher der Rosenthaler Stadtverordneten-Versammlung. Der 56-jährige Willershäuser von der FDP wurde in der konstituierenden Sitzung des neuen Parlaments am Montagabend mit den Stimmen von CDU und FDP gewählt.

Die CDU, die nach der Kommunalwahl stärkste Fraktion bleibt, stellt wieder den 1. Stadtrat: Erich Kirchhainer, bisher Stadtverordneten-Vorsteher, löste Eva Golde in diesem Amt ab.

Der 56-jährige Hausmeister der Rosenthaler Schulen hatte am 27. März mit 839 die meisten Stimmen aller Kandidaten bekommen. Er gehört zum ersten Mal dem Magistrat an. Eva Golde ist nun Stadtverordnete.

Konrad Trust hat schon Erfahrung in der Kommunalpolitik – auch als Parlamentschef. Er war acht Jahre lang Ortsvorsteher von Willershausen und 17 Jahre lang Stadtverordneter. Von 2001 bis 2006 war er schon einmal Vorsitzender des Rosenthaler Parlaments, damals für die SPD, die erneut nicht zur Kommunalwahl angetreten war.

Als Stadträte wurden Erna Neumann (CDU), Friedrich W. Petrat (Bürgerliste) und Siegfried Kotyza (FDP) bestätigt. Jörn Eberling (Bürgerliste) wurde als Neuling in den Magistrat gewählt. (jpa)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Mittwochsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare