Tuner aus Leidenschaft: In Battenfeld trifft sich die Szene

Battenfeld. Autotuner aus Österreich, Belgien und Berlin kommen nach Battenfeld. Das Programm auf dem Battenfelder Marktplatz geht noch bis zum Sonntag. Am Samstag, 5. August, gibt es dabei einen „Show ’n’ Shine“-Wettbewerb mit insgesamt 80 Teilnehmern zu sehen.

Das Ford Fanatics Edertreffen ist mittlerweile überregional bekannt. Hier treffen sich Autoschrauber mit ihren Fords. Die HNA stellt vier der Teilnehmer vor:

René Babinzky (Künstlername Mr. Focus), Burgwald:

• Sein Auto: Ein Ford Focus (Baujahr 2001), 120 PS.

• Das Detail: Eine Monster-Anlage. 3500 Watt strömen durch das Auto. Kosten allein dafür: 2500 Euro. Umbaukosten: Zwischen 15 000 und 18 000 Euro. Allein die Sitze haben 1500 Euro gekostet. • Verkäuflich: Ja, 6500 Euro.

Natascha Stephan aus Rennertehausen:

• Ihr Auto: Ford Fiesta (2009), 96 PS

• Das Detail: Eine komplette Innen-Ausstattung von Ed Hardy.

• Kosten: 2500 Euro.

• Verkäuflich: Niemals.

Mike van Elkan (Black Puma) aus Elkan (Battenfeld):

• Sein Auto: Ford Puma (1999) mit 146 PS.

• Das Detail: Insgesamt sind in dem Wagen fünf Monitore verbaut. „Ein echtes Heimkino“, sagt Van. Umbaukosten: 30 000 Euro.

• Verkäuflich: Für kein Geld der Welt. „Es gibt öfters Anfragen, aber das Auto behalte ich“, sagt Van Elkan.

Dominko Brani (Der Kroate)

• Sein Auto: Ford Mondeo (2006), 193 PS.

• Das Detail: „Mein Auto ist mein Charakter“, sagt Brani. Besonders viel Arbeit steckte er in die Airbrush-Arbeiten an seinem Ford. Umbaukosten: 20 000 Euro.

• Verkäuflich: „Der Wagen ist unbezahlbar“, sagt Brani. Zudem wird der Ford auch von mehreren Sponsoren gefördert.

Das Programm geht auf dem Battenfelder Marktplatz noch bis zum Sonntag. Am Samstag gibt es dabei einen „Show ’n’ Shine“-Wettbewerb mit insgesamt 80 Teilnehmern zu sehen. Dort werden die getunten Autos vorgestellt und prämiert.

Das Treffen endet am Sonntag gegen 11 Uhr. Ein Wochenendticket für Teilnehmer kostet 15 Euro. Der Eintritt für Besucher ist frei.

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © Schneider

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare