Überfall auf Baumarkt in Wehrda

Wehrda. Zwei bewaffnete und maskierte Männer haben am Freitag, 9. November, gegen 20.35 Uhr zwei Angestellte eines Baumarktes im Industriegebiet in Wehrda überfallen. Dies teilte die Polizei am Montag mit.

Die Täter passten die Mitarbeiter (50 und 35 Jahre) beim Verlassen des Marktes nach Feierabend ab und zwangen sie zur Herausgabe der Tageseinnahmen, über deren Höhe nichts bekannt wurde. Die Überfallenen blieben unverletzt. Den Tätern gelang die Flucht.

Der größere der Täter war zwischen 1,80 und 1,85 Meter groß und hatte eine sportliche Figur. Der Mann trug eine dunkle weite Jogginghose und eine dunkle nicht näher bezeichnete Oberbekleidung. Maskiert war er mit einer schwarzen Sturmhaube, bewaffnet mit einer schwarzen Pistole. Sein Alter schätzen die Opfer aufgrund der Stimme auf 25 bis 35 Jahre. Der Täter sprach deutsch mit erkennbar osteuropäischem Dialekt, heißt es in einer Pressemitteilung. Die Beute verstaute er in einem mitgebrachten dunklen Stoffbeutel.

Der vollschlanke, knapp 1,70 bis 1,75 Meter große mit einem großen Messer bewaffnete Mittäter sprach kein Wort. Er trug eine dunkle Wollmütze, einen vor sein Gesicht gezogenen Schal und komplett dunkle Kleidung (Jacke und Hose).

Hinweise: Die Kripo Marburg ermittelt und bittet um Hinweise: 06421/406-0. (jun)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare