Brandübung für Rettungskräfte in Allendorf-Eder

+
Intensive medizinische Betreuung: In diesem Sanitätszelt auf dem Allendorfer Brunnenplatz wurden die „Verletzten“ versorgt. Der Großeinsatz dauerte insgesamt über eine Stunde.

Allendorf-Eder. Ein angenommener Brand unklarer Ursache im Kindergarten war der Anlass für eine Großübung in der Ortsmitte von Allendorf-Eder.

Die Allendorfer Feuerwehr war mit zehn Aktiven dabei, ferner der komplette Sanitätszug des DRK-Kreisverbands Frankenberg mit sieben Fahrzeugen und 25 Einsatzkräften aus den Bereitschaften Allendorf, Dodenau und Frankenberg.

Wegen eines Brandes wurde die Leitstelle informiert. Die Allendorfer Brandschützer waren innerhalb kurzer Zeit vor Ort. Sie bauten eine Wasserversorgung auf, drangen in den Kindergarten ein und fanden eine große Zahl von Verletzten vor - Kinder wie Erwachsene. Deshalb wurde der Sanitätszug des DRK um Hilfe gebeten.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Freitagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare