Bebauung der Bachwiesen Röddenau: Betroffene können Stellungnahmen abgeben

+
Bachwiesen: In Röddenau soll Bauland für rund 50 Wohnhäuser entstehen. 20 Bauanfragen liegen der Stadt bereits vor. Foto:  mjx

Frankenberg. Eine Bebauung in der Gemarkung Bachwiesen in Röddenau mit rund 50 Wohnhäusern ist vom Stadtparlament noch nicht endgültig beschlossene Sache. Darauf machte Frankenbergs Bürgermeister Rüdiger Heß am Montag auf HNA-Anfrage aufmerksam.

Die Stadtverordnetenversammlung habe in ihrer Sitzung am 8. Mai bisher lediglich einen Vorentwurf des Bebauungsplanes für das Gebiet Bachwiesen zur Kenntnis genommen und einen sogenannten Aufstellungsbeschluss beschlossen, erläuterte der Bürgermeister.

Der Frankenberger Bürgermeister nahm damit zu einer Aktion Röddenauer Bürger am Sonntag Stellung. Die im Dorf gegründete Bürgerinitiative protestierte gegen die vorgesehene Bebauung. Sie befürchtet den Verlust einer natürlichen Erholungsfläche sowie landwirtschaftlicher Nutzungsflächen (HNA berichtete).

Der Aufstellungsbeschluss bedeute, dass alle Betroffenen zu den Planungen nun Stellungnahmen abgeben können, sagte Heß – neben Bürgern auch Verbände und Organisationen. Damit solle eine umfassende Beteiligung aller Betroffenen und auch der Öffentlichkeit sichergestellt werden. Die Probleme würden sorgfältig erfasst und abgewogen, erst dann werde das Stadtparlament endgültig über den Bebauungsplan entscheiden.

Allerdings erinnerte der Bürgermeister auch daran, dass das Thema Bebauung im Bereich der Bachwiesen in Röddenau schon seit mehreren Jahren erörtert worden sei. Der Ortsbeirat des Dorfes habe mehrfach darüber beraten und sich ausdrücklich für die Bebauung ausgesprochen – zuletzt in einer öffentlichen Sitzung am 24. Februar. Erst danach sei der parlamentarische Weg eingeschlagen worden. „Wir werden mit allen Einwendungen sehr sensibel und vorsichtig umgehen“, sicherte Heß zu.

„Im Regionalplan war ursprünglich sogar angedacht, diese Fläche in der innerörtlichen Lage in Röddenau als Gewerbegebiet auszuweisen“, erinnerte der Bürgermeister in diesem Zusammenhang. Heß: „Mit der Wohnbebauung machen wir jetzt also viel weniger, als früher einmal angedacht war.“ (mjx)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare