Unfall: Battenberger Feuerwehr half in Wollmar aus

Battenberg/Wollmar. Die Zusammenarbeit der Feuerwehren in der Region macht nicht an Kreisgrenzen halt: Nach einem Verkehrsunfall auf der B236 in Höhe Wollmar beseitigten die Wehren aus Battenberg, Wollmar und Münchhausen die auf einer Länge von 300 Metern verteilten Betriebsstoffe gemeinsam.

Die Battenberger Kameraden rückten am Montag um 19.40 Uhr in den Kreis Marburg-Biedenkopf aus: Nach dem Zusammenstoß zweier Autos hatten sich die ausgelaufenen Betriebsstoffe durch den Regen und hindurch fahrende Verkehrsteilnehmer auf einem 300 Meter langen Abschnitt der Bundesstraße verteilt.

30 Feuerwehrleute aus Battenberg unter Leitung von Stadtbrandinspektor Michael Wenzel sowie die Einsatzkräfte aus Wollmar und Münchhausen waren bis gegen 22 Uhr damit beschäftigt, die Betriebsstoffe mit Ölbindemittel abzustreuen und die Fahrbahn zu säubern. „Die Zusammenarbeit der drei Wehren hat gut funktioniert“, sagte am Dienstag ein Sprecher der Battenberger Wehr.

112-magazin.de

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare