25.000 Euro Schaden

Unfall bei Röddenau: Vorfahrt übersehen - Zwei Verletzte

ARCHIV - Eine Blaulicht leuchtet am 27.07.2015 in Osnabrück (Niedersachsen) auf dem Dach eines Polizeiwagens. Im Hintergrund steht ein weiterer Streifenwagen. Foto: Friso Gentsch/dpa (Illustration zum Thema "Bombendrohung in Heilbronn - Festgelände geräumt" vom 30.07.2016) +++(c) dpa - Bildfunk+++
+
Unfall auf der Bundesstraße 253 bei Röddenau: zwei Verletzte.

Gegen 11 Uhr ereignete sich am Dienstagvormittag ein Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 253 bei Röddenau.

Ein 24-jähriger Pole befuhr mit seinem weißen Kleintransporter der Marke Opel die Landesstraße 3073 vom Kreisel in Richtung Bundesstraße 253. 

Auf dieser wollte er dann nach links in Richtung Frankenberg abbiegen, übersah dabei aber den schwarzen Audi A6 eines 59-Jährigen, der auf der Bundesstraße in Richtung Battenberg unterwegs war.

Im Einmündungsbereich kam es daher zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, bei dem die beteiligten Fahrer leicht verletzt wurden.

Beide Unfallbeteiligten wurden ins Krankenhaus gebracht

Die Männer wurden für die weiteren Untersuchungen vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus transportiert. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 25.000 Euro.

Von 112-magazin.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare