Fahrer soll rote Ampel übersehen haben

Unfall in Frankenberg: 56.000 Euro Schaden und drei Verletzte

+
Allein an diesem Audi beträgt der Sachschaden laut Polizei 50.000 Euro.

Frankenberg. Bei einem Unfall auf der Kreuzung Ruhrstraße/Röddenauer Straße am Sonntagabend in Frankenberg ist laut Polizei ein Sachschaden von 56.000 Euro entstanden. Drei Personen wurden leicht verletzt.

Laut Polizei übersah ein 20-Jähriger aus Netphen (NRW), der auf der Ruhrstraße Richtung Goßbergstraße unterwegs war, einen 19-Jährigen, der mit seinem Audi während einer Grünphase von der Rodenbacher Straße abbiegen wollte. Die beiden Autos stießen zusammen. 

Dabei wurden Schilder und eine Laterne demoliert. An beiden Autos entstand wirtschaftlicher Totalschaden, der allein an dem Audi 50.000 Euro betrage. Die Frankenberger Feuerwehr nahm ausgelaufene Betriebsstoffe auf. Insgesamt 90 Minuten dauerten die Aufräumarbeiten und die Unfallaufnahme an der Kreuzung. 

www.112-magazin.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion