Straße voll gesperrt

Tödlicher Unfall: 20-jähriger Motorradfahrer stößt mit Auto zusammen

+

Battenfeld. Ein 20-jähriger Motorradfahrer aus dem Raum Unna ist am Donnerstag gegen 13.30 Uhr bei einem Unfall auf der Landesstraße von Battenfeld in Richtung Dodenau ums Leben gekommen. Laut Polizei hat er einen Lkw überholt und ist dabei mit einem entgegenkommenden Auto zusammengestoßen.

Bis 16 Uhr war die Landesstraße voll gesperrt. Nach Angaben der Polizei war der junge Mann mit seiner Maschine gegen 13.30 Uhr von Battenfeld in Richtung Dodenau unterwegs. In einer leichten Rechtskurve, noch vor dem Abzweig zum Eisenwerk Hasenclever, überholte er einen vorausfahrenden Lastwagen. Als er auf der Gegenfahrbahn war, kam ihm ein Auto entgegen.

Aktualisiert um 17.19 Uhr

Der Motorradfahrer prallte mit dem Wagen zusammen, rutschte unter das Auto und wurde noch einige Meter mitgeschleift. Der Audi A4 stieß am Straßenrand gegen ein Verkehrsschild und kam zum Stehen. Der Motorradfahrer war unter dem Auto eingeklemmt, schilderte Klaus-Dieter Briel von der Allendorfer Feuerwehr. Wehrleute legten Gurte um den Wagen, ein Bauwagen mit Kran, der zufällig an der Unfallstelle war, hob das Fahrzeug an, so dass der Mann befreit werden konnten. Die Rettungssanitäter mussten feststellen, dass er bereits tot war.

Tödlicher Motorradunfall bei Battenfeld

Die Fahrerin des Autos, eine 32-Jährige aus Battenberg, wurde mit einem Schock ins Krankenhaus gebracht. Die Straße blieb solange gesperrt, bis ein Gutachter die Unfallstelle untersucht hatte. Beide Fahrzeuge wurden beschlagnahmt. Gegen 16 Uhr räumten Feuerwehrleute die Unfallstelle. Insgesamt waren 30 Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Allendorf, Battenfeld und Rennertehausen alarmiert worden. Sie sicherten die Unfallstelle ab. Weil neben dem Motorrad ein zweiter Helm lag, suchten sie auch die Eder-Böschung ab. Allerdings wurde keine zweite Person gefunden, die auf der Maschine gesessen haben könnte. Augenzeuge des Unfalls ist ein Tanklaster-Fahrer, der hinter dem Motorrad hergefahren war. (mab/jun)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion