Unvergesslicher Abschied: Abiturienten feierten

+
Tolle Kleider, dunkle Anzüge: Beim Abiball am Samstagabend präsentierten sich die erfolgreichen Absolventen der Edertalschule in trendiger Mode.

Frankenberg. Wenn Abibälle Trendsetter in Sachen Mode sind, wird die nächste Saison farbenfroh. So jedenfalls präsentierte sich die Mehrzahl der weiblichen Schulabsolventen am Samstagabend in der Ederberglandhalle, in der mit Eltern, Lehrern und Freunden kräftig gefeiert wurde.

Dazu waren Locken und hochgesteckte Zöpfe in jeder Form angesagt – sei es aufgrund der Begünstigung durch Mutter Natur oder mithilfe eines Lockenstabs oder auch des Friseurs.

Eine Mode wird aber wohl alle Emanzipationsversuche überdauern: hochhackige Schuhe. Ein paar der Mädels hatten sich wenigstens zum Tanzen bequeme Ballerinas eingesteckt, die meisten aber ertrugen heroisch die Schrägstellung ihrer Füße. Die jungen Männer hingegen sahen in ihren dunklen Anzügen so seriös aus, dass man sich kaum noch traute, sie zu duzen.

Nachdem gleich zu Beginn des Abends und wohl als Begrüßung der neugewonnenen Freiheit Luftballons in die Höhe stiegen, hieß Schulleiter Stefan Hermes die Gäste willkommen. Da dieser Abiball sein erster in Frankenberg sei, werde er ihn ganz sicher in Erinnerung behalten, sagte Hermes.

Ein unvergesslicher Abschied

Zu Gast beim Abinall war auch Winfried Deichsel, der ehemalige Direktor der Edertalschule. Nach dem Essen lud die Gießener Band SuperPhoniX zum Tanzen ein. (zmm)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare