Hagelkörner so groß wie Kirschen

Unwetter mit Hagel sorgte für Schäden im Frankenberger Land

+
So groß wie Kirschen: Hagel in Frankenberg am Sonntag, 22. April 2018.

Frankenberg. Das erste Hagelgewitter des Jahres ist am Sonntag ab 17 Uhr über den Landkreis Waldeck-Frankenberg gezogen. Dabei entstanden Schäden, die Feuerwehr musste ausrücken.

Es prasselten kirsch- und teilweise taubengroße Hagelkörner herunter und machten erheblichen Lärm, wenn sie auf Autos oder Dachfenster fielen. Wahrscheinlich war Hagelschlag verantwortlich dafür, dass das Flachdach eines Sanitätshauses Am Grün in Frankenberg in Mitleidenschaft gezogen wurde. Dies führte dazu, dass die Deckenplatten durchweichten und so Teile der Zwischendecke herunterkamen. 

Die Feuerwehr wurde alarmiert. So wurde das defekte Dach begutachtet und grob abgedichtet, um das weitere Eindringen von Wasser zu vermeiden. 

Flachdach beschädigt: Eigentümer waren schutzlos gegen Wasser

Die Einsatzleitung hatte Stadtbrandinspektor Martin Trist übernommen, der gegen 18.45 Uhr, mit weiteren fünf Freiwilligen durch die Leitstelle alarmiert worden war. 

Am Ort des Geschehens angekommen war schnell klar, dass große Hagelkörner das Flachdach derart beschädigt hatten, dass die Eigentümer den Wassermassen schutzlos ausgeliefert waren. Nachdem das Gewitter abgezogen war, beseitigten die Einsatzkräfte die Trümmer.

(www.112-magazin.de)

Auf unserer Facebookseite haben uns Leser Fotos und auch kurze Videosequenzen vom Hagel-Unwetter am Sonntagabend geschickt.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare