800 Jahre Löhlbach

Urkundlich erwähnt im Jahre 1215

+
Neben einem Festgottesdienst, der am 6. Juni, 18 Uhr, in der Löhlbacher Kirche gefeiert wird, hat das Kirchspiel noch ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt.

Mit einem aktionsreichen Festprogramm feiert die Klostergemeinde Löhlbach vom 3. bis 7. Juni ihre 800-jährige Dorfgeschichte.

Angelehnt an das Jubiläum erscheint mit dem Titel „800 Jahre Löhlbach 1215 - 2015“ die zweite Dorfchronik, in der die Geschichte des kleinen „Bergdorfes im Kellerwald“ detailliert beschrieben ist. Der Heimat und Kulturverein Löhlbach e.V. beruft sich auf die erste urkundliche Erwähnung im Jahre 1215, die Zeit, in der die Löhlbacher Untertanen des Klosters Haina waren.

Stehender Festzug

Höhepunkt der Feierlichkeiten ist am Sonntag, 7. Juni, der „Stehende Festzug“ auf der Löhlbacher Festmeile, auf der vom Dorfzentrum aus entlang der Raiffeisenstraße bis zum Bürgerhaus und zum Freibad etwa 60 Stände, an denen altes Handwerk, Dekorationen für Haus und Garten sowie regionale Spezialitäten angeboten werden, zum Bummeln einladen.

Auf zwei Aktionsbühnen werden der Kindergarten, der Musikverein, die Feuerwehrkapelle Löhlbach und die Line-Dance-Gruppe Battenhausen die Gäste mit Aufführungen unterhalten.

Landwirtschaftausstellung

PDF der Sonderseite "800 Jahre Löhlbach"

Zu sehen gibt es unter anderem eine Nutztierausstellung mit Rindern, eine professionelle Schafschur sowie eine Ausstellung von Ponys und Ziegen. Eine weitere Attraktion ist die Landwirtschaftausstellung unterhalb des Feuerwehrhauses, in der historische und neue Landmaschinen präsentiert werden. Heimatvereine aus der Umgebung geben Einblicke in die Landwirtschaft von früher und heute.

Eröffnet wird das lange Festwochenende am Mittwoch, 3. Juni, ab 18 Uhr mit einem Dorfabend Open Air mit Live-Musik und Tanz im Paul Gerhardt Haus. Am Donnerstag, 4. und Freitag, 5. Juni führt die Schreufaer Theatergruppe „GanS anders“ jeweils 19.30 Uhr im Bürgerhaus den Dreiakter „Drei tolle Väter“ auf. Erzählt wird die Geschichte einer Frau, die gleich von drei potentiellen Vätern Alimente für ihren Sohn kassiert und damit für jede Menge Verwirrungen und lustige Missverständnisse sorgt.

Neben einem Festgottesdienst, der am Samstagabend, 6. Juni, 18 Uhr in der Löhlbacher Kirche gefeiert wird, hat auch das Kirchspiel ein attraktives und abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. (siehe Kirchenprogramm) Für Kinder gibt es ein Angebot mit Hüpfburg, Ponyreiten, Kinderschminken und Bogenschießen. Parkmöglichkeiten sind am Freibad ausgewiesen. (zek)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.