Mutmaßliche Täter stammen auch aus Frankenberg

Verdächtige Waren im Kofferraum: Polizei sucht die Tatorte dazu

Dieses Foto des Diebesguts aus dem Kofferraum hat die Polizei zur Verfügung gestellt.

Warstein/Frankenberg. Zwei Männer und zwei Frauen aus Frankenberg und Siegen sind in Warstein (Kreis Soest) von der Polizei mit vermeintlichem Diebesgut im Kofferraum ihres Autos erwischt worden.

Wie die Polizei im nordrhein-westfälischen Soest mitteilte, wurde das Auto am vergangenen Mittwoch, 22. November, bei einer Verkehrskontrolle auf der Möhnestraße in Warstein-Mühlheim angehalten. Die Beamten staunten anschließend nicht schlecht: Im Kofferraum der blauen Mercedes Benz E-Klasse mit KB-Kennzeichen fanden sie insgesamt 536 Artikel – von Kosmetik über Kaffee und Nussmischungen bis zu Schokolade. Die Gegenstände im Wert von mindestens 2000 Euro lagen in Kunststofftragetaschen im Kofferraum des Autos.

Einen Nachweis über den Kauf hätten die vier Insassen – zwei Frauen und zwei Männer aus Frankenberg und Siegen im Alter von 20 bis 28 Jahren – nicht vorlegen können, so die Polizei. Im Gespräch hätten sie sich in Widersprüche verwickelt, sodass die Waren sichergestellt wurden. Es bestehe der Verdacht, dass sie gestohlen wurden.

Jetzt sucht die Polizei Tatorte, an denen die vier Tatverdächtigen gesehen wurden – möglicherweise auch im Raum Frankenberg.

Hinweise: Kriminalpolizei Warstein, Tel. 02902/91000, oder Polizei Frankenberg, 06451/72030. 

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare