Ein Verein für Erste Hilfe

+
Aus der Taufe gehoben: Der frisch gewählte Vorstand des Fördervereins Erste-Hilfe-System Gemünden (Wohra) präsentierte sich mit seinen Vorstandmitgliedern (von links) Peter Gleim, Thorsten Grosch, Sandra Noll, Heino Hammer, Simon Bornmann und Thomas Weber . Sie zeigen hier einige Ersthelferutensilien zeigen.

Gemünden. Geburtstunde bei der Freiwilligen Feuerwehr Gemünden: Der Förderverein „Erste-Hilfe-System Gemünden wurde diese Woche aus der Taufe gehoben.

16 Gründungsmitglieder und einige Gäste waren zugegen, als die erste Satzung einstimmig verabschiedet wurde.

Der erste Vorstand sie so aus: Zum Vorsitzenden wurde Thomas Weber gewählt. Seine Vertretung wird für die nächsten beiden Jahre Simon Bornmann übernehmen. Für die Wahl zum Kassierer stellte sich nach zähem Ringen Peter Gleim zur Verfügung und wurde gewählt. Sandra Noll ist Schriftführerin, als Beisitzer fungieren Thorsten Grosch und Heino Hammer.

„Der Verein hat sich als Aufgabe den gemeinnützigen Zweck der Förderung des Erst-Helfer-Systems in Gemünden auf die Fahnen geschrieben“, erläuterte Vereinschef Weber.

Die Ersthelfer würden bei einem Unfall die Zeit zwischen dem Notruf und dem Eintreffen des Rettungsdienstes fachkundig überbrücken, erläuterte er weiter.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Samstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare