Verein für naturnahe Erholung: Herbert Turian gibt Vorsitz ab

Herbert Turian,

Rosenthal. Herbert Turian, langjähriger Vorsitzender des Rosenthaler Vereins für naturnahe Erholung, machte seine Ankündigung vom vergangenen Jahr wahr und stellte in der Jahreshauptversammlung seinen Posten zur Verfügung.

„Ich finde, dass jetzt ein Generationswechsel fällig ist“, sagte der 73-Jährige.

„Der Wanderkapitän Herbert Turian geht von der Brücke, aber er bleibt uns als Wanderoffizier erhalten“, sagte Winfried Rink, stellvertretender Vorsitzender, dazu, dass Turian dem Verein weiter zur Seite stehen will.

Auch wenn der Verein zunächst ohne einen Ersten Vorsitzenden auskommen muss, ist er laut Satzung handlungsfähig, da er von zwei Vorstandsmitgliedern nach außen vertreten werden kann. Insofern verliefen die anstehenden Wahlen entspannt, räumen sie doch den Mitgliedern eine zunächst zweijährige Frist ein, um mögliche Kandidaten zu rekrutieren.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Montagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare