Herbststadtfest der Kaufleute

Verkaufsoffener Sonntag und Programm in der Fußgängerzone

Frankenberg - Das Herbststadtfest der Kaufleute hat bereits am gestrigen Samstag zahlreiche Besucher in die Fußgängerzone gelockt. Am Sonntag ließen sich dann Tausende von den Angeboten und dem strahlenden Sonnenschein in die Frankenberger Einkaufsmeile locken.

Als ein Herbsttag wie aus dem Bilderbuch präsentierte sich der verkaufsoffene Sonntag in Frankenberg. Während buntes Laub und Drachen in den Schaufenstern passend zur tatsächlichen Jahreszeit gewählt waren, erinnerte das Bild in der Fußgängerzone und der Bahnhofstraße eher an einen Spätsommertag.

Aber auch der Samstag lockte mehr Besucher als erwartet an: „Da muss man schon lange zurückdenken, um sich an so einen erfolgreichen ersten Stadtfesttag erinnern zu können“, bilanzierte der Vorsitzende der Frankenberger Kaufleute, André Kreisz.Zusätzlich zu den Geschäften gab es Angebote an Marktständen, die von Staubsaugern über Trockenfrüchte bis hin zu Fahrradkleidung reichten.

Einen Schwerpunkt für die Kinder bot die neu gestaltete Bahnhofstraße. Jungen und Mädchen bauten hohe Türme aus großen Legosteinen, tobten sich in der Hüpfburg aus fuhren mit dem Karussell oder in der Kistenrutsche. Wer eine Stärkung brauchte, hatte die Qual der Wahl, nicht nur in den etablierten Bäckereien und Cafés: Das Angebot reichte von Würstchen und Pommes über Crêpes, Donuts und Torten bis hin zu Fischbrötchen und Bio-Wein.

1261649

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare