Verkehrsclub fordert mehr Busse zum Edersee

+
Idyllisch: Der Edersee ist immer wieder ein beliebtes Ausflugsziel.

Waldeck-Frankenberg. Die Edersee-Region könnte für Radtouristen durch ein neues Verkehrskonzept mit regelmäßig fahrenden Ausflugsbussen noch attraktiver werden.

Das schlägt der Verkehrsclub Deutschland (VCD) vor. Hintergrund ist die Bewerbung der Region Kellerwald für Aufnahme in das UNESCO-Weltnaturerbe. Zu einem Weltnaturerbe gehöre aber auch die Möglichkeit, naturfreundlich mit Bahn, Bus und Fahrrad anzureisen, heißt es vom VCD.

„Großparkplätze und Naturerlebnis schließen sich aus.“ Der Verkehrsclub kritisiert, dass das Nationalparkzentrum Kellerwald-Edersee an Wochenenden nur mit Anrufsammeltaxen ohne Fahrradbeförderung bedient werde.

Dabei wäre sogar eine Direktverbindung aus Frankfurt kurzfristig möglich, erklärt Udo Messer vom VCD Hessen: Über die Reaktivierung der Bahnstrecke. Die Wiederöffnung sei aber mehrfach „verschleppt“ worden. (mam) Mehr lesen Sie in der gedruckten Sonntagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare