Verkehrskontrolle führte zu Rauschgiftfund

Biedenkopf. Erfolgreich verlief eine Verkehrskontrolle auf der Umgehungsstraße in Biedenkopf. Zivilfahnder überprüften Mittwochabend einen mit vier Personen besetzten Daimler-Benz und wurden fündig.

Bei dem 20-jährigen Fahrer aus dem Hinterland stellten die Beamten 18 Gramm Cannabisblüten sowie zehn Gramm Amphetamin sicher.

Die Durchsuchung der Wohnung brachte nochmals geringe Mengen Rauschgift und andere Beweismittel ans Tageslicht.

Folgeermittlungen führten die Kriminalbeamten noch am späten Abend zu einem weiteren Verdächtigen aus dem Hinterland. Dort beschlagnahmten die Ordnungshüter 32 Gramm Cannabisblüten und Bargeld im dreistelligen Bereich, heißt es in einer Pressemitteilung der Polizei weiter.

Der 20-jährige Fahrer des Daimlers musste nach einem positiven Drogenvortest eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Die beiden Verdächtigen wurden nach den polizeilichen Maßnahmen entlassen.

Die sichergestellten Rauschmittel haben einen Verkaufswert von etwa 700 Euro. (nh/jun)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare