Rennertehausen

Viel Spaß bei "Jugendclub total"

- Allendorf-Rennertehausen (nih). Der Jugendclub veranstaltete am Samstag ein Hoffest mit einem unterhaltsamen Programm. Aline Holzapfel moderierte die Show, bei der es am Samstagabend für die rund 150 Besucher viel zu Lachen gab.

Wie beim Vorbild „TV Total“, waren auch bei Moderator Stefan Aline Holzapfel einige „schöne“ Damen zu Gast: die „Flop-Moppels“ Raffael Naumann, Stephan Rudlof und Kai Inacker. Sie stolzierten gekonnt über die Jugendclub-Total-Bühne. Ebenfalls Platz auf dem Sofa nahmen Ingrid und Klaus (Patrick Werner und Florian Hesse). Sie diskutierten über den diesjährigen SVR-Karneval, die Renovierung des Dorfgemeinschaftshauses sowie die lautstarken Siegesfeiern der Rennertehäuser Fußballer. Außerdem plädierten sie für öffentliche Toiletten am Ortseingang.

Eine „Liveschaltung“ wurde vom Jugendclub-Total-Zelt zu den Gästen in den Räumen des Jugendclubs eingerichtet. Dort sangen die Mitglieder „Fürstenfeld“. Die Besucher hielt es nicht auf den Plätzen und sie klatschten und sangen begeistert mit.

Weiter angeheizt wurde die Stimmung beim Auftritt der „Super Dance Brothers“. Sie tanzten zu einem Rock-Pop-Medley. Dass sie nicht nur tanzen, sondern auch singen können, bewiesen sie mit ihrer Zugabe. Sie sangen den Titel „Stand by me“, bei dem auch das Publikum einstimmte.

Eine spontane tänzerische Einlage gab es von Ronny Schäfer. Er begeisterte die Gäste mit einer Imitation des Tanzstils Michael Jacksons.

„Was kannst du eigentlich?“ – So lautete die Frage, die das Jugendclub-Total-Team im Vorfeld des Hoffests im Dorf gestellt hatte. In kurzen Videos präsentierten die Befragten auf lustige Weise ihre mehr oder weniger ungewöhnlichen Talente.

Auch das Publikum wurde in das Programm einbezogen. Seinen Heimvorteil nutze der Rennertehäuser Joel Krümmelbein in einem Spiel, bei dem er und sein Gegenkandidaten Roy Röcher unter anderem schätzen mussten, wie viele Straßen es in Rennertehausen gibt und wie viel Liter Jägermeister beim diesjährigen SVR-Karneval getrunken wurden.

Bei einem weiteren Publikumsspiel galt es für die Teilnehmer so schnell wie möglich Gegenstände wie ein Feuerzeug, einen Damenschuh, einen BH oder eine Parkscheibe aus dem Publikum zu besorgen. Pro Runde schied jeweils der langsamste Kandidat aus. Am Ende war auch hier Joel Krümmelbein der glückliche Sieger.

Im Anschluss an das gut zweistündige Programm sorgte DJ Oliver Schraml für ausgelassene Stimmung. Für die kleinen Gäste veranstaltete der Jugendclub bereits am Samstagnachmittag verschiedene Spiele. Außerdem konnten sich die Kinder schminken lassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare