Betriebe sollen in Gebäude im Einkaufszentrum ziehen

Vier Fachmärkte im neuen Zentrum

+
Berge-Bau

Allendorf-Battenfeld - Es tut sich was im Battenfelder Einkaufszentrum: An der Ringstraße entsteht ein „Fachmarktzentrum“. Das Erndtebrücker Unternehmen „Berge-Bau“ investiert rund 2,5 Millionen Euro.

Das Gebäude ist 30 mal 60 Meter groß, umfasst also 1800 Quadratmeter. Vier Mieter stehen schon fest: Es sind Läden der Ketten Quick-Schuhe, dm-Drogeriemarkt und Tacco sowie eine Filiale der Hatzfelder Bäckerei Eckhardt, die sich bislang noch wenige Meter weiter im Lidl-Markt befindet. Quick-Schuhe und dm sind bislang in der Otto-Wickenhöfer-Straße ansässig – auf der anderen Seite des Einkaufszentrums. Mit dem Umzug konzentriert sich das Einkaufszentrum auf die Ringstraße.

Die Lage ist laut Projektentwickler Matthias Heß ideal. Denn wenn der geplante Kreisel an der Kreuzung der Bundesstraße 236/253 fertiggestellt ist, führt ein Zubringer direkt auf die Ringstraße – und das Fachmarktzentrum ist dann das erste Haus. Nach Angaben von Heß ist derzeit noch weitere 120 Quadratmeter Platz für einen weiteren Laden. Auf dem Grundstück entsteht außerdem ein Parkplatz für 60 Fahrzeuge.Noch nicht entschieden ist, was aus dem angrenzenden ehemaligen Grundstück der Firma Becker wird. Gespräche stünden aber kurz vor dem Abschluss, erklärte Matthias Heß. In der Ringstraße befinden sich unter anderem die Discounter Lidl und Rewe, eine Filiale der Billigkleidung-Kette Kik sowie mehrere inhabergeführte Fachgeschäfte.

Die Firma Berge-Bau hat das Grundstück gekauft und die Gebäude des Bauunternehmens Strieder abgerissen. Derzeit wird der Untergrund auf ein Höhenniveau gebracht. Danach werden das Gelände modelliert und Ver- und Entsorgungsleitungen gelegt. Etwa in vier Wochen wird laut Matthias Heß die Bodenplatte gegossen, die Fertigstellung ist für das dritte Quartal 2012 vorgesehen. Berge-Bau kam über Kontakte im Oberen Edertal ins Geschäft und betreut das Projekt von Beginn an. Das Unternehmen hat das Fachmarkt-Zentrum auch von eigenen Architekten planen lassen. Der Betrieb besteht nach Auskunft von Matthias Heß seit 137 Jahren. Das mittelständische Unternehmen mit Sitz in Erndtebrück hat 175 Mitarbeiter, eine Außenstelle besteht in Zeitz in Sachsen-Anhalt. Neben den klassischen Feldern Hoch- und Tiefbau, Leitungsbau sowie Industrie- und Gewerbebau, seit zehn Jahren ist Projektentwicklung hinzugekommen: Dazu zählen Grundstücksfindung, die Schaffung von Baurecht und die Suche nach Mietern. Oft werde nach Abschluss des Projekts nach Käufern gesucht, erklärte Heß. Mitunter behalte Berge-Bau auch die Gebäude – das ist im Fall des Fachmarkts in Battenfeld voraussichtlich der Fall. Oft übernimmt Berge-Bau auch nach dem Verkauf eines Hauses Dienstleistungen und betreut das Gebäude. Nicht zuletzt deshalb werde beim Planen und Bauen auf Qualität Wert gelegt, erklärt Matthias Heß.Die Firma Berge-Bau hat Projekte unter anderem im Kreis Siegen-Wittgenstein und in Marburg-Biedenkopf betreut und unter anderem ein Geschäftszentrum in Dautphe gebaut. Das Fachmarkt-Zentrum in Battenfeld ist das erste Projekt im Frankenberger Land.

von Mark Adel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare