Vier Disko-Gänger mit Auto verunglückt: Keine Verletzten

Sehlen. Ein mit vier jungen Leuten besetztes Auto ist am frühen Freitagmorgen auf dem Weg zu einer Diskothek von der Straße abgekommen und gegen ein Schild geprallt. Die Insassen hatten Glück und überstanden den Verkehrsunfall unverletzt.

Am Steuer des Wagens saß laut Polizei ein 18 Jahre alter Fahranfänger, der erst seit Oktober im Besitz des Führerscheins ist. Der junge Mann aus Gemünden und drei etwa gleichaltrige Mitfahrer waren am frühen Freitagmorgen gegen 3 Uhr mit dem Golf des 18-Jährigen von Gemünden kommend auf dem Weg nach Frankenberg. Hier wollten sie eine Diskothek besuchen.

Die Fahrt endete jedoch bereits nach wenigen Kilometern: Zwischen der Abfahrt nach Sehlen und dem Abzweig nach Haina kam der Wagen nach rechts von der Landesstraße 3073 ab, nachdem der Fahrer mit nicht angepasstem Tempo auf schneeglatter Fahrbahn unterwegs war. Der Golf überfuhr einen Leuchtpfosten und stieß gegen eine Hinweistafel. Dabei entstand ein Schaden von rund 4500 Euro.

Obwohl kein Alkohol im Spiel war, könnte der Unfall für den 18-Jährigen Folgen haben. Er müsse eventuell eine Nachschulung absolvieren, sagte der Dienstgruppenleiter der Frankenberger Polizei am Freitagmorgen. (nh/jun)

112-magazin.de

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare