Viessmann-Azubis deutschlandweit unter den Besten

Geehrt: Johanna Freiling, Kauffrau im Groß- und Außenhandel Fachrichtung Außenhandel und Maximilian Klinger, Mechatroniker Kältetechnik, beide beschäftigt bei der Firma Viessmann in Allendorf/Eder. Foto: nh

Allendorf. Zu den bundesweit besten Auszubildenden des Jahres gehören zwei Mitarbeiter des Allendorfer Heiztechnik-Herstellers Viessmann: Johanna Freiling und Maximilian Klinge.

In Berlin hat der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) zum zehnten Mal junge Menschen geehrt, die bei ihren Abschlussprüfungen in IHK-Ausbildungsberufen mehr als 91,5 von 100 möglichen Punkten erreicht haben. Zu den besten Auszubildenden Deutschlands gehören auch in diesem Jahr wieder fünf Absolventen aus dem IHK-Bezirk Kassel-Marburg.

Unter den fünf Besten aus Nordhessen sind gleich zwei junge Menschen, die ihre Ausbildung bei der Firma Viessmann in Allendorf/Eder absolviert haben: Johanna Freiling (97,33 Punkte), Kauffrau im Groß- und Außenhandel, Fachrichtung Außenhandel, und Maximilian Klinger (93,65 Punkte), Mechatroniker für Kältetechnik.

Für Dr. Michael Ludwig, Geschäftsführer des Bereichs Aus- und Weiterbildung der IHK Kassel-Marburg, ist der Erfolg ein Indiz für die Qualität der dualen Ausbildung: „Dieser Erfolg bestätigt einmal mehr die kontinuierliche, herausragende Ausbildungsqualität der Unternehmen im IHK-Bezirk.“

Die 230 Top-Absolventen in den IHK-Berufen ließen sich im Berliner Maritim-Hotel für ihre herausragenden Leistungen feiern. Sie sind die besten Absolventen unter den rund 320 000 Prüfungsteilnehmern in den Winterprüfungen 2014/2015 und den Sommerprüfungen 2015. DIHK-Präsident Eric Schweitzer und Bundesjustiz- und Verbraucherschutzminister Heiko Maas überreichten ihnen Pokale und Urkunden.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare