Viessmann-Ederbergland-Cup: 1400 Teilnehmer bei Allendorfer Jugendfußball-Turnier

+
Buntes Bild am Brunnenplatz: Bei der Eröffnungsfeier des internationalen Jugendturniers in Allendorf waren Jugendliche aus acht deutschen Bundesländern sowie aus Belgien, den Niederlanden und erstmals Indien dabei. Foto: Strieder

Allendorf-Eder. Zur Eröffnungsfeier für das 14. internationale Jugendfußball-Turnier um den „Viessmann-Ederbergland-Cup“ waren am Nachmittag des Himmelfahrtstages weit über 1000 jugendliche Fußballer und ihre Betreuer auf dem Allendorfer Brunnenplatz versammelt.

Die ausländischen Gäste kamen aus den Niederlanden, aus Belgien und erstmals aus Indien. Die deutschen Mannschaften kamen aus acht deutschen Bundesländern. Das attraktive Programm der Eröffnungsfeier schlug sich in einer großartigen Stimmung nieder.

Mit 79 teilnehmenden Mannschaften der männlichen E-, D-, C- und B-Jugend sowie der U17-Mädchen reiht sich das 14. Turnier in die bisherigen Dimensionen dieser Großveranstaltung ein. Mit insgesamt fast 1400 jungen Kickern und begleitenden Betreuern beweist auch das 14. Turnier in Allendorf und seinen Nachbarorten seine große Anziehungskraft. Das Turnier hat bundesweit mittlerweile einen sehr guten Ruf bekommen.

Moderator Kurt Scholz und Claus Junghenn als Bürgermeister wie auch als Vertreter der ausrichtenden Vereine DFC Allendorf, SV Allendorf und FC Ederbergland hießen alle jungen Sportler und zahlreiche Ehrengäste willkommen. Junghenn dankte den beiden federführenden Organisatoren Friedhelm Briel und Axel Feyerabend für ihre zeitintensiven Bemühungen im Vorfeld des großen Turniers.

Mehr zum Programm lesen Sie in der gedruckten Samstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Von Erwin Strieder

 

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare