Kesselbauer Omnical ist seit September insolvent

Viessmann-Group übernimmt 30 Leute

+
Die Allendorfer Viessmann-Group übernimmt 30 Mitarbeiter der insolventen Firma Omnical Kessel- und Apparatebau aus Dietzhölztal bei Dillenburg.

Dietzhölztal/Allendorf-Eder. Die Allendorfer Viessmann-Group übernimmt 30 Mitarbeiter der insolventen Firma Omnical Kessel- und Apparatebau aus Dietzhölztal bei Dillenburg.

Der Kesselbauer Omnical mit zuletzt noch 95 Mitarbeitern hatte am 9. September 2014 Insolvenzantrag gestellt (HNA berichtete).

Die 30 Mitarbeiter der Kessel- und Apparatebau GmbH wechseln zur Omnical Industrieservice GmbH. Durch die Übernahme dieser 30 Mitarbeiter, die bisher an fünf Standorten beschäftigt waren, wird nach Angaben der Viessmann-Group „sowohl das bestehende Servicenetzwerk als auch das Leistungsspektrum im Bereich Service Industrieanlagen erweitert und die Nähe zu Kunden und Partnern weiter gestärkt“.

Die neu gegründete „Omnical Industrieservice GmbH“ wird sich nach Angaben der Viessmann-Group auf die Betreuung der von Omnical im In- und Ausland errichteten Großwasserraum- und Wasserrohrkessel sowie den Ausbau der bestehenden Kunden- und Partnerbeziehungen konzentrieren. Darüber hinaus sind Industriekesselsanierungen, -umbauten und -reparaturen sowie Engineeringleistungen im Kessel- und Kraftwerksbereich vorgesehen.

Die Viessmann-Group ist einer der international führenden Hersteller von Systemen der Heiz-, Kälte- und Klimatechnik. Das 1917 gegründete Familienunternehmen beschäftigt 11 400 Mitarbeiter, der Gruppenumsatz beträgt 2,1 Milliarden Euro (2013).

Mit Produktionsgesellschaften in elf Ländern, mit Vertriebsgesellschaften und Vertretungen in 74 Ländern sowie weltweit 120 Verkaufsniederlassungen ist Viessmann international ausgerichtet. 55 Prozent des Umsatzes entfallen auf das Ausland. (nh/off)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare